North American Report

Verreisen mit Haustieren – Die besten Tipps für den Trip mit deinem Haustier

 Breaking News
  • No posts were found

Verreisen mit Haustieren – Die besten Tipps für den Trip mit deinem Haustier

August 31
19:12 2021
Die besten Tipps für deinen Trip mit Hund

Unsere Haustiere sind nicht nur unsere besten Freunde, Spielkameraden und Kuschelexperten, sondern werden auch schnell zu einem richtigen Familienmitglied. Was liegt da näher, als sein Familienmitglied auch mit in den Urlaub zu nehmen? Aber nicht jedes Haustier eignet sich für eine gemeinsame Reise. Für die meisten Haustiere bedeutet Reisen viel Stress, da sie aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden. Daher ist es für die meisten Vierbeiner die beste Entscheidung sie betreut Zuhause zu lassen. Ganz anders ist es hingegen beim Hund. Hunde sind soziale Wesen und werden nicht gerne von ihrem Rudel (Familie) getrennt. Das Reisen mit Hund bietet zudem viele Vorteile. Die gemeinsamen Abenteuer und Erlebnisse stärken die Bindung zwischen Menschen und Hunden, du benötigst keinen teuren Hundesitter und dein Hund muss nicht unter der Trennung von dir leiden. Damit deine gemeinsame Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis und einer schönen Reiseerinnerung wird haben wir hier die wichtigsten Tipps für das Reisen mit Hunden für dich.

Die besten Tipps für deinen Trip mit Hund

1. Eine Checkliste erstellen

Erstelle eine Checkliste für die Reise mit deinem Hund. Denke daran alle notwendigen Reisedokumente wie den EU-Heimtierausweis, den Impfpass und den Gesundheitspass mit auf die Reise zu nehmen. Anhand seines Mikrochips kann dein Hund eindeutig dem EU-Heimtierausweis zugeordnet werden. Der Heimtierausweis gibt Auskunft über die Identität, die Gesundheit und über die letzte Tollwutimpfung. Wenn du mit deinem Hund innerhalb der Europäischen Union verreist, braucht er vorher immer eine gültige Tollwutimpfung und eine Behandlung gegen Würmer.

2. Einreisebestimmungen beachten

Bei Reisen in EU-Länder musst du immer die auf die jeweiligen Einreisebedingungen achten. Informiere dich vorher gut über die jeweiligen Einreisebedingungen. Für eine Reise nach Italien braucht dein Hund eine Leine und einen Maulkorb, nach Dänemark und Frankreich dürfen keine gefährlich eingestuften Hunde mitgebracht werden. In Spanien wird es nicht gerne gesehen, wenn der Hund mit in das Restaurant oder an die Promenade genommen wird.

Genaue Hinweise zu den EU-Reisebedingungen findest du hier.

3. Gewohnheiten pflegen – Spielzeug & Co

Damit deinem Hund die Eingewöhnung in die neue Umgebung leichter fällt, nimm einfach das gewohnte Futter und das Lieblingsspielzeug deines Hundes mit. Eventuell ist das Hundebett oder die gewohnte Kuscheldecke ja sogar transportfähig und kann mit auf die Reise genommen werden. So gewöhnt sich dein Hund schneller an den neuen Aufenthaltsort.

Hier findest du gemütliche Hundebetten.

4. Gesundheits-Check-up vor der Reise

Vor der geplanten Reise solltest du mit deinem Hund einen Gesundheits-Check-Up beim Tierarzt machen. Ist dein Hund gesund und reisefähig? Hat er alle wichtigen Impfungen erhalten? Gerade in Südeuropa gibt es viele Infektionskrankheiten wie Leishmaniose, Erlichiose, Herzwürmer und Babesiose. Impfungen, Medikamente und Spot-Ons können deinen Hund vor Infektionskrankheiten und Parasiten schützen, aber auch dieses bietet keinen hundertprozentigen Schutz vor Ansteckung.

5. Erstelle eine Reiseapotheke für deinen Hund

Genau wie für uns Menschen solltest du eine kleine Reiseapotheke für Notfälle und Krankheiten für deinen vierbeinigen Freund zusammenstellen. So bist du auf unvorhergesehene Vorfälle gut vorbereitet. Diese Dinge gehören unbedingt in die Reiseapotheke deines Hundes: ein Mittel gegen Reiseübelkeit, Wundspray, Verbandsmaterial, Parasitenprophylaxe, Desinfektionsmittel, Durchfallpräparate, eine Zeckenzange und eine Kühlkompresse.

6. Sicherheit geht vor – Transportboxen und Sicherheitsgurte für Hunde

Wenn du mit deinem Hund sicher im Auto reisen möchtest, eignen sich am besten Transportbox en, Gepäcknetze oder Anschnallgurte dafür. Auch der Gesetzgeber schreibt vor, dass nach § 23 der Straßenverkehrsordnung Hunde in PKW zu sichern sind, damit du und andere Verkehrsteilnehmer nicht durch einen Unfall gefährdet sind.

Hier findest du sichere Transportboxen für deine Autoreise mit deinem Hund.

Eine gute Vorbereitung ist die beste Voraussetzung für einen entspannten Urlaub mit deinem vierbeinigen Freund. Mit einer soliden Vorausplanung sollte der Reise mit deinem Hund nichts mehr im Wege stehen. Freue dich auf viele gemeinsame Erlebnisse und eine entspannte Zeit mit deinem Hund.

Media Contact
Company Name: Aosom.de
Email: Send Email
Phone: +49 40-8830753-0
Country: Germany
Website: https://www.aosom.de/